10.6 Was man über Reinkarnation und Karma wissen sollte

 

10.6 Was man über Reinkarnation und Karma wissen sollte
-In den östlichen Religionen ist Karma ein bekanntes Konzept. Karma tritt in Situationen auf, in denen man etwas mit jemand anderem zu tun hat.

-In der Weisheit von Jozef Rulof wird ein grundlegender Unterschied zwischen dem direkten Karma nach dem Gesetz des Karma und dem allgemeinen Karma nach dem Gesetz von Ursache und Wirkung gemacht.

-Direktes Karma gilt, wenn es um einen Mord geht. Mit Mord nimmt man das Leben eines anderen und damit Gottes, denn dann kommt man zum „Leben“ und „Leben“ ist Gott.
Nur dann tritt das Gesetz des Karma in Kraft.

-Wenn wir einen Mord begehen, berauben wir eine Seele des Lebens. Um das wieder gutzumachen, müssen wir dieser Seele wieder ein neues Leben geben.

-Dies ist möglich, wenn wir in einem unserer nächsten Leben eine Mutter werden und diese Seele als Kind erhalten.

 

-Auch das allgemeine Karma muss aufgrund von Ursache und Wirkung wieder gut gemacht werden. Das ist in vielerlei Hinsicht möglich.

-In unserem Leben beschäftigen wir uns hauptsächlich mit Menschen, mit denen wir eine karmische Beziehung haben.
Wir haben also etwas zu machen: Karma oder Ursache und Wirkung. Das Ergebnis ist, dass wir daraus lernen und unser Bewusstsein weiterentwickeln.

-Allgemeines Karma kann aufgrund von Ursache und Wirkung sogar kompensiert werden, wenn sich die Seele bereits in der ersten himmlischen Sphäre befindet.

-Alles, was wir erfahren, ist als ein Gefühl in unserer Seele enthalten. Infolgedessen wächst unser Bewusstsein und unsere Liebe.
Unsere Seele führt uns dazu, das Beste aus dem Leben zu machen.

-Aus dem reinkarnierenden Gefühlsleben lässt unsere Seele uns zu jenen Menschen hingezogen fühlen, die eine karmische Beziehung zu uns haben.

-Jemand, der vorbeigeht und noch reinkarnieren muss, wird von der Welt des Unbewussten angezogen. Die Seele schläft hier ein und alle bewussten Informationen verschwinden aus dem Bewusstsein.

-Von der ersten Himmlischen Sphäre des Lichts kann man sich freiwillig auf der Erde inkarnieren, um eine Aufgabe zu erfüllen.
Auch aus den dunklen Sphären kann man die Gnade empfangen, in einem Leben auf der Erde zu inkarnieren.

Die Gesellschaft der Himmlischen Weisheiten