5.1 Die vedische Lehre kennt die göttliche Mutter, Devi Mata, die im Mantra Jaya Jaya Devi Mata verehrt wird
5.2 Das Zusammenkommen des Weiblichen und des Männlichen ist in den Veden heilig
5.3 In der Advaita Vedanta gibt es keine dualität zwischen Göttlichen und der menslichen Seele
5.4 Alles Leben ist Göttlich inspiriert: Tat tvam asi und das Soham Mantra
5.5 Sri Ramakrishna: „Dienst für die Menschheit ist Dienst für Gott“
5.6 Jozef Rulof traf Ramakrishna in den Sphären des Lichts