Lektionen

18.3 Das Tierleben entwickelte sich zu einer Vielzahl von Arten. Das Pferd ist die am höchsten entwickelte Tierlart

 

Das Tierleben, das geboren wurde, erlebte die gleichen Gesetze der Vaterschaft und Mutterschaft wie die menschlichen Zellen. Aber anders als die menschliche Seele, die ein physischen Evolutionslinie gefolgt ist und ihren Körper von einer einzelnen Zelle zu unserer gegenwärtigen menschlichen Form erweitert hat, hat sich das Tierleben in eine Vielzahl von Tierarten aufgespalten und verzweigt, wie es auf der Erde zu sehen ist. Das am höchsten entwickelte Tierleben ist das Pferd. Das Pferd dient von natuur aus.

Nicht wahr, das ist hier zu erleben, zu sehen und nachzuvollziehen, wir haben diese Gesetze akzeptieren müssen; aus der menschlichen Zelle, dem stofflichen „Ego“ wie sie das nennen, der ersten menschlichen stofflichen „Hülle“ … traten sieben tierhafte Lebensgrade zutage und das wurde die Tierwelt und erst hiernach begann Mutter Natur.

Die Kosmologie von Jozef Rulof Teil 2 S.224

-Der Mensch aber, wie ich schon sagte, folgte nur einem Weg, und dieser Weg war um den stofflichen Organismus vollkommen zu machen. Das Tier aber ging in Tausende von Tierarten über, es nahm das eine Leben an um dann wieder in ein anderes und höheres einzutreten. Aber immer, während der Jahrmillionen, blieb es einen Grad unter dem denkenden und fühlenden, zu Gott zurückkehrendem Wesen. 

Das Entstehen des Weltalls S.101

-Aber ein Pferd ist im Hinblick auf jeden menschlichen Gedanken, wie auch immer, dienend. Ein Pferd ist das höchste tierhafte Wesen in der Natur, denn es macht mehr als Ihre Kuh; auch wenn Sie Ihre Kuh und Ihre Milch und alles aufessen. Aber das Pferd dient noch, zieht noch, tut das, tut dies.

Frage und Antwort Teil 6 S.315

Quelle: Zitaten aus die Bücher von Jozef Rulof