2.4 Der Geist macht sich frei von Körper

 

Die Seele verlasst das Körper und wird von der astralen Atmosphäre angezogen, die die Ebene des Bewusstseins passt, der die Seele in all seinem irdischen Leben erreicht hat.
Wenn die Seele auf der Erde noch nicht bereit ist, wird sie von der Astralwelt des Unbewussten für eine neue Reinkarnation angezogen.

-Der Lebensfaden verbindet beide Körper und
hält den Geist in Myriaden von Fäden umwickelt.
Es ist ein zartes Fluidum, in dem
der Geisteskörper lebt.

-Man kann es entwickeln, indem man
das Gefühl im Geiste abstimmt.

„Ein Blick ins Jenseits“ S. 316 

-Welch ein trauriges Dasein wäre es für das
Leben, wenn es ewig auf Erden bleiben müsste.

-Nochmals, Mensch: Sei froh, dass du dort
sterben darfst, es erwartet dich höheres Glück,
höhere Liebe und Seligkeit an dieser Seite!

Ein Blick ins Jenseits s. 388

Es gibt kein Sterben.
Sie machen sich als geistige Persönlichkeit von
Ihrem Körper frei und Sie gehen  zu einer
neuen Geburt oder Sie gehen geradewegs
weiter zu den Lichtsphären.

Frage und Antwort Teil 5 S. 227
Quelle: Zitate aus den Büchern von Jozef Rulof