Lektionen

22.4 Als Priester im Tempel der Isis lehrte Jozef Rulof heraustreten

 

In den Büchern bekommt Jozef Rulof einen anderen Namen als sein Meister; André oder André-Dectar, Namen aus seinen früheren Leben. In diesen Leben war er bereits auf seine Aufgabe in diesem Leben vorbereitet und lernte, austritten. Ein wichtiges Leben war das eines Priesters im Tempel der Isis im alten Ägypten vor etwa viertausend Jahren. Dieses Leben von Jozef Rulof als Priester Dectar wird ausführlich in dem spannenden Buch „Zwischen Leben und Tod“ beschrieben.
Durch jahrzehntelange Praxis lernten die Priester, bewusst heraustreten. Als ein Priester dieses Geschenk vollständig beherrschte, wurde er als „Großflügel“ bezeichnet. Er durfte dann heraustreten, während sich die anderen Priester in einem Kreis um ihn befanden. Der verstorbene Großflügel erhielt dann von seinem spirituellen Meister Wissen über die Gesetze und die göttliche Weisheit. Von seiner herausgetreten Position gab der Priester dieses Wissen an die sitzenden Priester weiter. Dieses Wissen wurde später mit dem Pharao geteilt.

Quelle: Zwischen Leben und Tod

-Danach brachte ihn Meister Alcar zurück ins alte Ägypten und lernte sich dort als Priester kennen. Das war im Tempel der Isis.

-Wir haben dann das Buch „Zwischen Leben und Tod“ geschrieben … ein mächtiges spirituelles Geschenk der Meister für Ihr Leben, wenn Sie dafür offen sind!

*De kosmologie van Jozef Rulof deel 1  p.10

-Die Priester des Alten Ägypten haben diese Gaben erlebt und zu großer Höhe gebracht, dennoch ist dieses göttliche Geschenk in den Händen von Jener Seite geblieben. War der Priester aus dem Körper herausgetreten, dann lebte er auf dieser Seite und die astrale Weisheit konnte empfangen werden.

Geistige Gaben S. 488

-Wir müssen ein Instrument, wir müssen den Menschen aufbauen, der bereit ist, diese Einheit zu erfahren, sodass die Allquelle als Mutter auf die Erde gebracht wird.“

Vorträge  1, S. 410

Quelle: Zitate aus den Büchern von Jozef Rulof