Lektionen

31.9 Spirituelles Erwachen in den dunklen Spähren

 

Die Intelligenzen aus den höheren Regionen steigen in vielen Kolonnen und Gruppen in die dunklen Reiche hinab, um dort unten nach irdischer Zeit drei bis vier Monate lang ihr Liebeswerk zu verrichten. Sie müssen eine unendliche Menschenliebe besitzen, sonst werden sie dort unten nicht lange überleben.

-Aber wie findet man die unglücklichen Geister zwischen all den Millionen, Alcar? Ihre Schmerzens- und Hilfeschreie erreichen die höheren Gefild und von dort aus werden die Helfer, die unten sind, davon in Kenntnis gesetzt. Dann gehen sie dorthin. Sie müssen eine unendliche Menschen-liebe besitzen, sonst halten sie es da nicht lange aus. Durch dieses Werk der Liebe entfalten auch sie sich wieder und gewinnen so an geistiger Kraft. Und wenn sie jemanden gefunden haben, der aus tiefstem Herzen um Hilfe ruft und Gott anfleht, dass er ihn aus diesem finsteren Sündenpfuhl erlösen möge, so wird er in eine Sphäre gebracht, die höher liegt und gleichsam eingerichtet ist, um als Läuterungs-sphäre zu dienen.

Ein Blick ins Jenseits S.204

-Ich werde dir zeigen, dass jedes Wesen die Geburt, die Wiedergeburt auf der Erde, erleben kann und empfangen wird, wenn dieses Verlangen in ihm ist. Aber wenn sie einmal in der astralen Welt leben und ihren Kreislauf der Erde vollbracht haben, dann ist das Wiederkehren eine Gnade. Das ist das Wunder der Wiedergeburt auf der Erde, das ist tief und ehrfurchtgebietend und ist wie alles, heilig.

-Wenn das Seelenleben einen anderen Körper empfängt, dann können sie in diesem kurzem Leben auf der Erde mehr erreichen als in Jahrhunderten auf dieser Seite. Vergiss das nicht, wenn man in der Finsternis lebt, besitzt man nichts als Finsternis und Kälte. Stelle dir diesen Zustand einmal vor. Dasselbe Wesen empfängt nun auf der Erde einen stofflichen Körper. Auf der Erde wird es unwiderruflich jenem Seelenleben begegnen, woran wiedergutgemacht werden muss. Nur dafür kehrt die Seele zur Erde zurück. Gott kommt also diesem Leben zu Hilfe. Millionen von Wesen empfangen diese Gnade. Sie kommen sonst nicht weiter und doch sind all diese Wesen Gottes Kinder. In der Finsternis leben Millionen von Wesen, die danach verlangen, zurückzukehren.

Das Entstehen des Weltalls S. 600/601

Quelle:Zitaten aus den Bücher Jozef Rulof