4.3 Die Kosmische Gesetze der Vaterschaft und der Mutterschaft erweitern das Universum und alles Leben

 

Alles in unserem Universum, sichtbar und unsichtbar, ist ursprünglich aus der Göttlichen Energie und wachsende LIEBE Kraft aufgebaut. Dies manifestiert sich durch zwei Kosmische Grundkräfte, zwei kosmische Gesetze. Beide Kräfte sind in allem zu finden. Alles ist im Wesentlichen Energie. Mutterschaft und Vaterschaft. Gebären und Schöpfung. Expansion und Verdichtung.

Quelle:

-Als Gott das Weltall schuf, gab es nur Beseelung. Das erste, was aus allem zum Vorschein trat, waren die Sterne und Planeten, das Sonnensystem und Tausende anderer Körper. Dann der Mensch und dieses Wesen würde die Fähigkeit besitzen zu schaffen. 

Das Entstehen des Weltalls S.209-211

-Wir wissen jetzt, dass der Raum auch eine Robe hat und dass dieses Kleidungsstück kreiert und gebiert, dass es ausdehnen ist für dieses Leben als Plasma.

*De Kosmologie van Jozef Rulof deel 1 p. 216

-Aber der Mensch muss diese Gesetze akzeptieren, Raum und Mensch sind eins. Wir sehen das  ausdehnende Universum im allerkleinsten Insekt zurück.

*De Kosmologie van Jozef Rulof deel 1 p.219

-Dieses ganze Universum, meine Brüder, sind wirklich nur zwei Gesetze. Du kannst dieses ehrfurchtgebietende Ganze sehen, wenn du Vaterschaft und Mutterschaft folgst und akzeptierst. Es gibt nicht mehr!

De Kosmologie van Jozef Rulof deel 1 p. 106,107,108
Die  Bücher markiert mit ein *  liegen zur Zeit noch nicht in deutscher Übersetzung vor,
Zitate aus den Büchern von Jozef Rulof