Lektionen

L1.5 Die Seele muss sieben Grade des Gefühls der LIEBE entwickeln, um dass göttliche All zu erreichen zu erreichen

 

Die Grade der Liebe stimmen mit den Graden des Gefühls der Seele überein. Auf der Erde muss die Seele vier aufeinanderfolgende Gefühlsgrade entwickeln: das Vortier, das Tier, das grob-materielle und das subtil-materielle Gefühl.
Seelen mit einem Gefühl vor dem Tier und einem Tier haben eine Abstimmung auf die dunklen Sphären. Die grob-materiellen Gefühlsgrade sind hauptsächlich auf das Dämmerungsland abgestimmt. Der subtile Grad des Gefühls wird universelle Liebe genannt und ist auf die drei ersten Sphären des Lichts abgestimmt. Dann gibt es drei aufeinanderfolgende Grade spirituellen Gefühls.
Aus der vierten Lichtsphäre spricht man von der geistigen oder fünften Gefühlsstufe. Es wird nur von den Meistern im Jenseits erreicht, weil dieser Grad vollständig von der irdischen materiellen Materie losgelöst ist.

-Und wir haben nicht jenes Kind, sondern wir haben Millionen von Menschen, denen wir dienen werden. Alles lieb haben. Sie kommen also in die universelle Liebe; Sie reden bloß über menschliche Liebe. Und dann bekommen Sie die geistige Liebe, dann bekommen Sie die kosmische Liebe, die räumliche Liebe und danach die Allliebe.

Frage und Antwort 6, S.128

-Aber eins mit dem ganzen Leben Gottes auf Erden zu sein, also weil er diesen Raum erleben wird, ihn ganz bewusst aufnimmt, ist das der Schmerz, den er als „Seele“ akzeptieren muss und können Sie jeder „Eingeweihte“ aus dem Osten sein. überzeugend beweisen.

*De Kosmologie van Jozef Rulof deel 2 p.279

 -Wie tief alles auch ist, alles, alle die Wunder, sind Einfalt, denn Gott ist Einfalt und Liebe. Wenn der Mensch das spürt, wird es ihn tief ergreifen und das ist Liebe. Denn alles vibriert durch Liebe und strahlt wie eine Sonne. Das ist Liebeskraft, nichts als Liebeskraft, eine Kraft, die wir alle einst besitzen werden. Dann umstrahlen wir Tausende von Menschen und alles, was in unserer Umgebung lebt. Dann sind wir selbst Sonnen, leuchtende Geschöpfe, sind so wie das Weltall ist und wir werden sein wie Gott.“

Entstehen des Weltalls S.112

Quelle: Zitate aus den Büchern von Jozef Rulof